Versorgungsnetz Fernwärme

Die Stadtnetze Münster GmbH betreibt in Münster Fern-/Nahwärmenetze.

Das Fernwärmenetz mit einer Länge von 117 km, welches durch das stadtwerkseigene, hochmoderne Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk (GuD, Bj. 2005) gespeist wird, versorgt mit dem Primär- und den sechs Sekundärkreisläufen Teile von Münster mit Wärme für Raumheizung und Warmwasser.

Die dem Primärnetz nachgeschalteten Sekundärnetze versorgen Teilflächen in Gievenbeck, Gremmendorf und Mecklenbeck, sowie in begrenzten Gebieten der Gartenstraße, Stollbergstraße und Weißenburgstraße. Diese sind aus hydraulischen Gründen notwendig und werden lediglich, wie auch die Nahwärmenetze, mit geringeren Temperaturen und Drücken gefahren.

Zusätzlich werden durch jeweils separate Nahwärmenetze mit insgesamt 15 km drei Wohngebiete in den äußeren Stadtteilen Roxel-Nord, Albachten und Amelsbüren mittels der Wärme aus stadtwerkseigenen Blockheizkraftwerken (BHKW, Bj. ab 2004) versorgt.

Wärmebezug:
GuD-Kraftwerk der Stadtwerke Münster GmbH für Primär/Sekundärnetz

1

BHKW´s der Stadtwerke Münster GmbH für Nahwärmenetze

3


Wärmenetz::
Fern/Nahwärmerohrnetzsystem

117 km

Primär/Sekundäranlagen in den Stadtteilen:
Gievenbeck, Gremmendorf und Mecklenbeck, sowie in sehr begrenzten Gebieten der Gartenstraße, Stollbergstraße und Weißenburgstraße

6

Blockheizkraftwerke mit Nahwärmenetz in den Stadteilen:
Albachten, Amelsbüren und Roxel

3

Fern/Nahwärmehausanschlüsse

3.416

Stand: 31.12.2017

Zurzeit sind keine nennenswerten, kapazitätsrelevanten Maßnahmen vorgesehen.

Neben dem Betrieb, welche die Wartungen und Inspektionen der Leitungen und Anlagen durchführen, sowie einen Entstördienst, welcher sich 365 Tage und dabei 24Stunden täglich um auftretende Fernwärmenetzstörung kümmert, werden jährlich diverse Instandsetzungsmaßnahmen Risiko-, Ereignis- und Zukunftsorientiert vom Asset Management geplant und umgesetzt.

Ansprechpartner:

Ansprechpartner „Netzanschluss“

Abteilung Netzanschluss
Tel. 02 51.6 94-16 14
netzanschluss@stadtnetze-muenster.de

Ansprechpartner „Asset Management“

Jan Staymann
Tel. 02 51.6 94-40 15
j.staymann@stadtnetze-muenster.de

Downloads:

Aussagen zum Fernwärmenetz im Rahmen des EEWärmeG
Die Stadtnetze Münster GmbH bescheinigt als Wärmenetzbetreiber, dass die in den Netzen verteilte Wärme zu mindestens 50 Prozent aus KWK-Anlagen stammt.

Die Technischen Anschlussbedingungen Heizwasser (TAB-HW) können Sie hier nachlesen

Die aktuellen „Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV)“ sind hier zu sehen.