Pressemitteilungen 20212021-01-07T09:45:48+01:00

Pressemitteilungen 2021

1515. Februar 2021

Kältewelle: Kellerfenster schließen, damit Wasserrohre nicht einfrieren

Stadtnetze geben Hinweis für sichere Versorgung

Durch die aktuelle Kältewelle kommt es vermehrt zu Anrufen in der Störungsstelle der Stadtnetze Münster, da kein Wasser mehr aus dem Hahn kommt. Häufig können die Experten der Stadtnetze gleich mit einem Tipp weiterhelfen: Durch offenstehende Kellerfenster zieht die nächtliche Kälte ins Gebäude, das in den Rohren stehende Wasser gefriert und unterbricht so die Wasserzufuhr zum Hahn. Für die Leitungen in der Hausinstallation ist der Gebäudebesitzer verantwortlich, die Stadtnetze betreiben das Leitungsnetz vom Wasserwerk bis zum Netzanschluss.

Bei den gegenwärtigen Temperaturen sollten alle Kellerfenster geschlossen werden. Sind die Rohre bereits eingefroren dürfen sie höchstens langsam und vorsichtig aufgebaut werden, etwa mit einem entfernt aufgestellten Heizlüfter. Die Rohre sollten nicht direkt erhitzt werden.

Das Wasser in den Trinkwasserleitungen der Stadtnetze gefriert übrigens trotz der Temperaturen nicht. Der Boden isoliert sie gegen die Kälte, zudem befindet sich das Wasser auch nachts immer in Bewegung. Das ist in Haushalten häufig anders, wenn nachts längere Zeit kein Trinkwasser benötigt wird.

Die Störungsstelle der Stadtnetze ist rund um die Uhr an allen Tagen erreichbar. Für Trinkwasser, Erdgas und Fernwärme unter der Rufnummer 0251.694-1522, für Strom unter der 0251.694-1422.

2828. Januar 2021

Ab Dienstag: Neue Wasserleitung für Stettiner Straße

Sperrung der Straße in Abschnitten

Ab Dienstag, 2. Februar verlegen die Stadtnetze eine neue Wasserleitung in der Stettiner Straße. Diese neue Hauptwasserleitung ergänzt die Trinkwasserversorgung aus dem Wasserwerk Hornheide im nördlichen Stadtgebiet und erhöht gleichzeitig die Versorgungssicherheit für die Anwohnerinnen und Anwohner an der Stettiner Straße, die ihr Trinkwasser künftig ebenfalls über die neue Leitung erhalten.

Bis voraussichtlich Anfang Mai arbeiten die Stadtnetze zwischen den Einmündungen Greifswaldweg und Thomas-Morus-Weg, von Mai bis Jahresende dann zwischen Wollinstraße und Markweg.

Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, wird die Stettiner Straße abschnittsweise für den Verkehr gesperrt. Die jeweiligen Seitenstraßen und Wohnhäuser sind dann je nach Lage nur aus Richtung Markweg bzw. nur von der Mecklenburger Straße aus zu erreichen. Die Zufahrt zu Grundstücken im jeweils aktuellen Bauabschnitt halten die Stadtnetze soweit wie möglich aufrecht.

Fußgänger können die Stettiner Straße weiterhin komplett passieren, für den Radverkehr und Kraftfahrzeuge ist eine Umleitung eingerichtet.

2727. Januar 2021

Ab Montag: Leitungsarbeiten an Steinfurter Straße und Wilhelmstraße

Wilhelmstraße wird zur Rechtsabbiegerspur, großräumige Umleitungen über Orléans-Ring

Ab Montag, 1. Februar verlegen die Stadtnetze Münster an der Kreuzung von Steinfurter Straße und Wilhelmstraße neue Trinkwasser- und Erdgasleitungen. Während der rund achtwöchigen Bauarbeiten können Kraftfahrzeuge von der Wilhelmstraße aus ausschließlich rechts in Richtung Neutor/Schlossplatz abbiegen. Die Lazarettstraße ist in der Bauzeit nicht von der Wilhelmstraße aus erreichbar, ein Linksabbiegen in Richtung Grevener Straße nicht möglich. Umleitungen über die Steinfurter Straße werden am Ring ausgeschildert. Die Steinfurter Straße wird im Kreuzungsbereich einspurig.

Mit dem Rad und zu Fuß kann die Baustelle während der gesamten Bauzeit passiert werden, auf einem Teilstück der Steinfurter Straße über einen gemeinsamen Geh- und Radweg. Auf der Wilhelmstraße wird der Radverkehr Richtung Innenstadt auf die Fahrbahn verlegt.

Um die Einschränkungen möglichst gering zu halten, setzen die Stadtnetze ein grabenloses Bauverfahren ein, das Tiefbauarbeiten quer über die Wilhelmstraße überflüssig macht. Die neuen Gas- und Wasserleitungen werden bei geschlossener Oberfläche durch die bereits bestehenden Rohrleitungen gezogen. Lediglich am Anfang und Ende der Rohrstrecke werden dafür Gruben erstellt, wo sonst ein langer Graben die Fahrbahn queren würde. Diese geschlossene Bauweise spart Platz und führt daher zu geringeren Eingriffen in den Verkehr. Außerdem verursacht sie weniger Staub und Lärm als offene Bauverfahren.
Die Stadtnetze Münster bitten um Verständnis für die Verkehrseinschränkungen.

2727. Januar 2021

Stadtnetze Münster modernisieren Leitungen an der Bahnhofs-Ostseite und Bremer Straße

Neue Leitungen sichern nachhaltig klimafreundliche Wärme für die Innenstadt

Bevor das Hansator an der Ostseite des Hauptbahnhofs im Mai 2022 eröffnen soll, sanieren die Stadtnetze Münster am Ostausgang des Hamburger Tunnels wichtige Versorgungsleitungen für Wärme, Strom und Trinkwasser. Im Vorfeld der geplanten optischen Aufwertung im Bereich der Bahnhofs-Ostseite und Bremer Platz sorgen die Arbeiten dafür, dass auch die unterirdischen Versorgungsstrukturen im Nahbereich auf dem neuesten Stand sind und es lange bleiben.

Bremer Straße wird bis Sommerferien zur Einbahnstraße

Ende Februar beginnen die Leitungsarbeiten im Kreuzungsbereich von Hamburger und Bremer Straße. Bis zu den Sommerferien wird die Bremer Straße für den ersten Bauabschnitt zwischen Albersloher Weg und Hamburger Straße als Einbahnstraße Richtung Hauptbahnhof geführt. Umleitungen werden großräumig ausgeschildert. Der Rad- und Fußverkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt. Bis zum Jahresende folgen, teils parallel, zwei weitere Bauabschnitte mit Leitungsverlegungen im Bereich Bremer Platz, Hamburger und Soester Straße sowie vor dem Hamburger Tunnel.

Die Arbeiten bereiten außerdem eine aufwendige Baumaßnahme in der Bremer Straße im kommenden Jahr vor. Im Abschnitt zwischen Hamburger Straße und Hansaring beginnen die Stadtnetze Münster 2022 mit der Verlegung neuer Transportleitungen für die klimafreundliche Fernwärme aus dem Hafen.

Weitere Informationen lesen Sie hier!

2121. Januar 2021

Am Mittelhafen: Keine Durchfahrt bis Ende März

Netzknotenpunkt für die Innenstadtversorgung erhält neue Mittelspannungskabel

Ab Dienstag, 26. Januar bis voraussichtlich Ende März wird die Straße Am Mittelhafen im Abschnitt zwischen Vapiano und Stadtwerkegebäude für den Kraftverkehr gesperrt. Die Einrichtungen und Betriebe am Mittelhafen sind in der Bauzeit über Kiesekamps Mühle weiterhin erreichbar. Umleitungen werden weiträumig ausgeschildert. Mit dem Rad und zu Fuß kann die Baustelle jederzeit passiert und das Hafenbecken erreicht werden.
Die Stadtnetze nutzen bewusst die Phase des Lockdowns, um die Auswirkungen der Arbeiten auf die anliegenden Betriebe so gering wie möglich zu halten. Das Unternehmen bittet um Verständnis für die vorübergehenden Verkehrseinschränkungen.

Die Arbeiten sind der Schlussakkord im Umbau des Umspannwerks Mittelhafen, das die Stromversorgung der Innenstadt und des Hafens sicherstellt. An der Stelle verbirgt sich ein wichtiger Netzknotenpunkt, über den vor allem die Innenstadtbereiche und der Hafen mit Strom versorgt werden. Nach einer umfassenden Modernisierung im Gebäudeinneren verlegen die Stadtnetze Münster nun 32 neue Mittelspannungskabel, die sich im weiteren in alle Teile der Innenstadt und des Hansaviertels verzweigen. Das technische Update stellt sicher, dass Stromnetz und -anlagen fit für die Energiewende sind und trotz schwankender Einspeisung von Erneuerbaren Energien stabil Energie an Haushalte und Betriebe liefern.

707. Januar 2021

In Roxel ab Dienstag: Havixbecker Straße wird einspurig

Ortsdurchfahrt Richtung Münster nicht möglich, Umleitungen für Schwerlastverkehr

Ab Dienstag, 5. Januar, wird die Havixbecker Straße in Roxel in Fahrtrichtung Münster gesperrt. Bis voraussichtlich Anfang April wird sie als Einbahnstraße in Richtung Alter Gemeindeplatz geführt. Fahrzeuge mit dem Ziel Münster werden über Albachten weiträumig umgeleitet. Die Umleitungen, insbesondere für den Schwerlastverkehr, werden weiträumig ausgeschildert.

Grund für die Verkehrseinschränkungen sind Bauarbeiten. Die Stadtnetze tauschen auf der Havixbecker Straße in insgesamt zwei Bauabschnitten eine schadhafte Wasserleitung aus und erneuern Stromleitungen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Aufgrund der engen Platzverhältnisse vor Ort ist auch der Rad- und Fußverkehr von den Verkehrseinschränkungen betroffen. Für Radfahrende sind Umleitungen über Im Seihof ausgeschildert, Fußgänger wechseln die Straßenseite.

Die Stadtnetze Münster bitten um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen. Die Bauarbeiten stellen die Versorgung der Anwohnerinnen und Anwohner mit Trinkwasser und Strom sicher.

Nach oben