Pressemitteilungen 20212021-01-07T09:45:48+01:00

Pressemitteilungen 2021

1717. Juni 2021

Ab Montag: Bauarbeiten am Niedersachsenring und Piusallee

Fahr- und Abbiegerspuren entfallen

Ab Montag, 21. Juni, bis zum Ende der Sommerferien wird die Verkehrsführung im Kreuzungsbereich von Niedersachsenring und Piusallee aufgrund von Bauarbeiten verändert. Der Niedersachsenring wird in Fahrtrichtung Warendorfer Straße bereits vor der Kreuzung Piusallee auf eine Fahrspur verengt. Für den Verkehr in dieser Richtung ist außerdem kein Abbiegen in die Piusallee möglich. In der Piusallee entfällt stadteinwärts die Fahrspur Richtung Innenstadt sowie stadtauswärts die Linksabbiegerspur auf den Ring. Umleitungen werden ausgeschildert.

Mit dem Rad und zu Fuß ist die Baustelle jederzeit passierbar. Die Stadtnetze Münster nutzen die Sommerferienzeit, um eine Trinkwasserleitung im Kreuzungsbereich umzulegen.

Diese Arbeiten bereiten eine Kanalbaumaßnahme des Amtes für Mobilität und Tiefbau im Herbst vor: Voraussichtlich noch im September werden unter anderem schadhafte Kanalisationsanlagen in der Piusallee zwischen dem Hohen Heckenweg und dem Niedersachsenring – auf einer Länge von fast 500 Metern und in über fünf Metern Tiefe – erneuert.

1616. Juni 2021

Ab Montag in Hiltrup: Hohe Geest wird auf Höhe Clemenskirche zur Einbahnstraße

Bis Freitag kein Abbiegen aus Richtung Marktallee möglich

Von Montag, 21.Juni bis Freitag, 25. Juni, wird ein Teilabschnitt der Hohen Geest in Hiltrup zur Einbahnstraße in Richtung Marktallee. Auf Höhe von St. Clemens kann der motorisierte Verkehr nur in Richtung Marktallee fahren, die Fahrspur in nördliche Richtung wird für fünf Tage gesperrt. Das Abbiegen von der Marktallee in die Hohe Geest ist in dieser Zeit nicht möglich. Mit dem Fahrrad und zu Fuß kann die Baustelle jederzeit passiert werden.

Die Bauarbeiten dienen der sicheren Trinkwasserversorgung. Nahe der Kreuzung erneuern die Stadtnetze Münster eine Wasserleitung, die unterhalb der Fahrbahn liegt.

1414. Juni 2021

Am Kreuztor bis Samstag als stadteinwärtige Einbahnstraße

Kein Abbiegen aus der Münz- und Bergstraße

In Folge eines Wasserrohrbruchs bleibt die Straße Am Kreuztor bis voraussichtlich Samstagfrüh, 19. Juni, nur in stadteinwärtiger Richtung befahrbar. Von der Berg- und Münzstraße aus ist auf Höhe Buddenturm kein Abbiegen in das Kreuzviertel möglich.

Die Stadtnetze Münster stellen nach einem Wasserrohrbruch am Wochenende die Fahrbahnoberfläche wieder her. Die Stadtnetze bitten um Verständnis für die Einschränkungen.

1414. Juni 2021

Behebung der Wasserrohrbrüche im Stadtgebiet Münsters

Die Störungen aufgrund von Wasserrohrbrüchen „Zum Hiltruper See“, „Am Kreuztor“ und „Von-Ossietzky-Straße“ sind behoben.

Straße „Am Kreuztor“ einspurig befahrbar – Busse fahren gewohnten Weg

Mittlerweile sind auch die beiden verbliebenen Wasserrohrbrüche von Stadtnetze Münster behoben. Alle Haushalte sind wieder mit Trinkwasser versorgt.

Hier noch einmal der Hinweis für alle Anwohnerinnen und Anwohner in den betroffenen Bereichen, dass Trinkwasser vor Gebrauch einige Minuten laufen zu lassen. Es kann kurzfristig zu Trübungen kommen.

Die Straße „Am Kreuztor“ wird allerdings auch in den nächsten Tagen stadteinwärts nur einspurig befahrbar sein. Hier sind weitere Tiefbauarbeiten notwendig.

Die Busumleitung ist aufgehoben. Die Busse fahren wieder den regulären Linienweg.

Die Gründe für die Schäden sind noch nicht bekannt. Die Prüfung kann noch einige Tage in Anspruch nehmen.

1414. Juni 2021

Drei Wasserrohrbrüche im Stadtgebiet Münsters

Schaden „Von-Ossietzky-Straße“ behoben, Störungen „Zum Hiltruper See“ und „Am Kreuztor“ bestehen weiterhin

Busverkehr wird weiterhin über die Kanalstraße umgeleitet

Von den heute Nacht gemeldeten drei Wasserohrbrüchen ist einer bereits durch die Stadtnetze Münster behoben worden. An der „Von-Ossietzky-Straße läuft das Wasser bereits wieder. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden jedoch gebeten, dass Trinkwasser vor Gebrauch einige Minuten laufen zu lassen. Es kann kurzfristig zu Trübungen kommen.

Die beiden anderen Störungen „Zum Hiltruper See“ sowie „Am Kreuztor“ bestehen aktuell weiterhin. Hier sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin vor Ort.

Spätestens heute Mittag wird die Straße „Am Kreuztor“ stadteinwärts wieder einspurig befahrbar sein.

Die Behebung der beiden anderen Schäden dauert leider noch an. Auch die Busumleitung über die Kanalstraße besteht weiterhin.

Die Gründe für die Schäden sind noch nicht bekannt.

808. Juni 2021

Donnerstagnacht an der Hiltruper Straße: Nächtliche Arbeiten am Wassernetz

Störungen für die anliegenden Gewerbebetriebe sollen möglich gering sein

In der Nacht von Donnerstag, 10. Juni, arbeiten die Stadtnetze Münster an der Hiltruper Straße am Wassernetz. Die neu verlegten Leitungen zwischen Kreisverkehr und Bahnschwellen werden in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr an das Wassernetz angebunden.

Dafür wird in der Nacht die Wasserversorgung der anliegenden Gebäude unterbrochen. Damit die anliegenden Gewerbebetriebe am Folgetag wie gewohnt öffnen können, erledigen die Stadtnetze Münster die Arbeiten in der Nacht. Die Stadtnetze Münster bitten um Verständnis für mögliche Lärmentwicklung.

Die Arbeiten dienen der sicheren Wasserversorgung in Wolbeck. Im Anschluss erneuert das Amt für Mobilität und Tiefbau die Oberflächen in dem Bereich.

404. Juni 2021

Sonnenfinsternis am 10. Juni: Netzbetreiber Stadtnetze ist gut vorbereitet

Photovoltaik-Anlagen können für die Netzstabilität gedrosselt werden

Wenn sich am 10. Juni der Mond mittags vor die Sonne schiebt und in der nördlichen Polarregion für eine partielle Sonnenfinsternis sorgt, richten nicht nur Astronominnen und Astronomen den Blick in den Himmel, sondern auch die Stromnetzbetreiber. Denn wenn sich zwischen 11:20 und 13:40 Uhr ein großer Schatten über Deutschland legt, kann die Einspeisung von Solarstrom stark schwanken und die Stromnetze belasten. Sollte es während der Sonnenfinsternis zu größeren Schwankungen im vorgelagerten Netz kommen, können sich diese auch auf Münster auswirken. Im unwahrscheinlichen Fall kann es dann zu Stromausfällen kommen.

Stadtnetze können bei Bedarf kurzfristig und flexibel reagieren

Die Übertragungsnetzbetreiber und Münsters lokaler Netzbetreiber Stadtnetze sind auf dieses Ereignis gut vorbereitet und stehen in engem Kontakt. Die größte Verantwortung für die Netzstabilität tragen die Übertragungsnetzbetreiber. Sie haben die überregionale Aufgabe, die Balance zwischen Erzeugung und Verbrauch von Strom zu halten. Dabei ist die Netzfrequenz ein wichtiger Indikator, die bestenfalls dauerhaft bei 50 Hertz liegt.

Im Notfall können aber auch die Stadtnetze als lokaler Netzbetreiber zusätzlich stabilisierend eingreifen. Die Netzleitstelle der Stadtnetze wird am Tag der Sonnenfinsternis mit zusätzlichem Personal besetzt. Die Mitarbeitenden können bei Bedarf einen Teil der rund 3.500 Photovoltaikanlagen im Münsteraner Netz mit einer Leistung von etwa 65.000 Kilowatt drosseln oder einzelne Anlagen ganz abschalten. Dadurch wird die Stromeinspeisung kurzfristig reguliert.

 

404. Juni 2021

Ab Montag: Neue Leitungen am Servatiiplatz

Strom-, Gas- und Wasserleitungen werden erneuert

Ab Montag, 7. Juni erneuern die Stadtnetze Münster die Strom-, Gas- und Wasserleitungen, die unter dem Servatiiplatz verlaufen. Damit erhöht der kommunale Netzbetreiber die Versorgungssicherheit im Innenstadtbereich, die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August. Direkt im Anschluss übernimmt das städtische Amt für Mobilität und Tiefbau die Baustelle und beginnt mit der Sanierung des Platzes rund um das Hochhaus.

 Während der Leitungsarbeiten muss zeitweise eine Fahrspur entlang des Servatiiplatzes zwischen Erlöserkirche und Einmündung Salzstraße gesperrt werden, der Autoverkehr kann dann nur einspurig fließen. Fußgänger und Radfahrer können den Servatiiplatz während der Arbeiten zwischen Friedrichstraße, Wolbecker Straße, Salzstraße und Promenade weiterhin an der Baustelle vorbei überqueren.

202. Juni 2021

Ab Montag: Rüschhausweg am Marktplatz bis Donnerstagfrüh gesperrt

Gievenbecker Wochenmarkt am Donnerstag findet statt

Ab Montag, 7. Juni, 7 Uhr bis Donnerstagmittag wird der vordere Teil des Rüschhauswegs voll gesperrt und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Vom Arnheimweg und Enschedeweg ist keine Zufahrt möglich. Anlieger und Lieferanten können den Rüschhausweg aus westlicher Richtung bis auf Höhe der Sparkasse befahren. Der Rad- und Fußverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen.

Der Markt am Donnerstag, 10. Juni, findet statt.

Die Stadtnetze erneuern in dem Bereich derzeit die Strom- und Trinkwasserleitungen sowie Hausanschlüsse und verlegen eine Fernwärmeleitung. Die Fahrbahn querende Leitungen können aufgrund der engen Platzverhältnisse am Marktplatz nur unter Sperrung verlegt werden.

101. Juni 2021

Stadtnetze erneuern Fernwärmeleitungen am Hohenzollernring

Hohenzollernring wird ab 7. Juni Einbahnstraße Richtung Warendorfer Straße

Ab Montag, 7. Juni beginnen die Stadtnetze Münster am Hohenzollernring mit dem nächsten Bauabschnitt der Fernwärme-Arbeiten am östlichen Ring. Für die Baustelle wird der Hohenzollernring zwischen Sophienstraße und Wolbecker Straße ab Montag, 7. Juni, zunächst bis zum Beginn der Sommerferien (5. Juli) zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Warendorfer Straße. Der Verkehr in Richtung Hansaring wird großräumig umgeleitet. Der Rad- und Fußverkehr kann uneingeschränkt fließen.

Wärmenetze für Klimaschutz und Versorgungssicherheit

Münsters großflächiges Fernwärmenetz ist eine wichtige Infrastruktur für den Wandel hin zu einer Wärmeversorgung aus erneuerbaren Quellen. Die Wärmetransportleitungen im Nahbereich des Kraftwerks am Hafen wurden in den 70er Jahren gebaut. Sie liefern die Wärme aus dem Hafen an Haushalte und andere Einrichtungen in Münsters Osten und Norden und erreichen in den kommenden Jahren das Ende ihrer technischen Lebensdauer. Um das Netz zu erhalten und Rohrbrüchen vorzubeugen, erneuern die Stadtnetze Münster bis voraussichtlich 2027 die Rohrleitungen unterhalb des östlichen Rings in mehreren Bauabschnitten bis zur Ostmarkstraße. Am Hafen, Hansaring und Hansaplatz sind die neuen Leitungen bereits verlegt. Im Sommer 2021 beginnen die nächsten beiden Bauabschnitte, am Hohenzollernring und in der Dortmunder Straße/Hafenweg.

Kreuzung Wolbecker Straße in den Sommerferien gesperrt, danach Einbahnstraße

Am Hohenzollernring wird die Kreuzung von Wolbecker Straße und Ring in den Sommerferien voll gesperrt. Während der sechswöchigen Ferien werden die Wärmeleitungen im Kreuzungsbereich verlegt. Anschließend, vom Ende der Sommerferien bis voraussichtlich Februar 2022, wird der Hohenzollernring dann erneut zwischen Sophienstraße und Wolbecker Straße als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Warendorfer Straße geführt. Bei den Arbeiten achten die Stadtnetze Münster besonders auf den Schutz der Straßenbäume am Ring.

Dortmunder Straße und Hafenweg: Erneuerung in Etappen bis 2023

Ein weiterer Bauabschnitt ist in der Dortmunder Straße und Hafenweg geplant. Die Maßnahme wird voraussichtlich nach dem Sommerferien beginnen. Anders als in den anderen Bauabschnitten, können die neuen Wärmeleitungen aufgrund der engen Verhältnisse nicht parallel zu den bestehenden Leitungen verlegt werden. Daher werden die Arbeiten unter Vollsperrung der Dortmunder Straße und konzentriert in der warmen Jahreshälfte durchgeführt, wenn weniger Heizwärme benötigt wird und eine Ersatzversorgung möglich ist. Der Hafenweg wird im Einmündungsbereich der Dortmunder Straße zur Einbahnstraße in Richtung des ehemaligen Osmo-Geländes.

Die Stadtnetze Münster begleiten beide Baumaßnahmen mit digitalen Infoveranstaltungen für die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner.

1919. Mai 2021

Hammer Straße: Fernwärmearbeiten an der Sankt-Joseph-Kirche

Klimafreundliche Wärmeversorgung im Südviertel wird ausgebaut

Von Dienstag, 25. Mai, bis voraussichtlich November verlegen die Stadtnetze Münster eine neue Fernwärmeleitung zwischen der ehemaligen Schule an der Burgstraße und dem Sankt-Josef-Kirchplatz. Die neue Leitung wird künftig unter anderem das ehemalige Postgebäude mit Fernwärme aus Münsters Hafen versorgen.

Für die Arbeiten wird der nördliche Teil des Sankt-Josefs-Kirchplatz gesperrt und nur für Anlieger freigegeben. Die Einbahnstraßenregelung im südlichen Abschnitt des Sankt-Josefs-Kirchplatz wird aufgehoben. Mit dem Rad und zu Fuß ist die Baustelle passierbar.

Mit der Baustelle erweitern die Stadtnetze Münster das Fernwärmenetz im Südviertel erneut. Im vergangenen Jahr wurde bereits der Neubau an der Burgstraße an das Wärmenetz angeschlossen. Im kommenden Jahr gehen die Leitungsarbeiten an der Kronprinzen-, Jäger- und Südstraße weiter.

Die Stadtnetze Münster bitten um Verständnis für die baustellenbedingten Einschränkungen.

707. Mai 2021

Nächte von Montag und Dienstag: Industrieweg voll gesperrt

Auf Höhe Agravis ist jeweils ab 22 Uhr keine Durchfahrt möglich

In der Nacht von Montag (10. Mai) auf Dienstag (11. Mai) sowie in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12. Mai) wird der Industrieweg auf Höhe Agravis jeweils ab 22 Uhr für die Durchfahrt gesperrt. Die Straße wird am Dienstagmorgen um 6 Uhr wieder freigegeben und in der Nacht ab 22 Uhr erneut gesperrt. Der Industrieweg wird am frühen Mittwochmorgen gegen 1 Uhr wieder freigegeben. Stadtauswärts kann der Industrieweg bis zur Baustelle befahren werden, stadteinwärts ist die Linksabbiegerspur in Richtung Umgehungsstraße und Dahlweg nicht von der Sperrung betroffen. Mit dem Rad oder zu Fuß kann der Bereich passiert werden.

In den beiden Nächten werden große Kabeltrommeln für die laufenden Arbeiten am Fernwärmenetz mittels Schwertransport angeliefert. Mit einem Durchmesser von mehr als fünf Meter geben die Kabeltrommeln einen Eindruck von den Dimensionen des Bauvorhabens. Um die Fernwärmeleitungen in das Gewerbegebiet zu bringen, haben die Stadtnetze Münster einen insgesamt 220 Meter langen Tunnel bis zu 13 Meter tief unterhalb der Umgehungsstraße gebohrt. Im Laufe des Dienstags werden die Rohrleitungen zwischen dem Parkplatz der Agravis-Verwaltung bis zum Parkplatz gegenüber des Discounters eingezogen. Diese so genannte Spülbohrung erspart lange Tiefbaugruben und minimiert die Verkehrseinschränkungen.

Kein Rechtsabbiegen auf Höhe Agravis

Trotzdem bleibt bis voraussichtlich Ende Juni das Rechtsabbiegen auf Höhe Agravis zur B51 Richtung Autobahn sowie Dahlweg nicht möglich. Alternativ stehen die Auffahrten zur B51 an der Hammer Straße oder am Albersloher Weg zur Verfügung. Weitere Wegebeziehungen sind nicht betroffen, aus Richtung Robert-Bosch-Straße kann weiterhin links zur B51 und Dahlweg abgebogen werden. Radfahrer und Fußgänger können passieren. Ihre Wege werden im Bereich der Parkplätze umgeleitet.

505. Mai 2021

Vollsperrung zu Wochenbeginn: Havixbecker Straße bekommt neue Asphaltdecke

Am Montag und Dienstag Umleitungen über Dorffeldstraße  

Am Montag, 10. Mai und Dienstag, 11. Mai wird die Havixbecker Straße in Roxel zwischen Dorffeldstraße und Alter Gemeindeplatz für den Kraftverkehr gesperrt. Die Stadtnetze Münster erneuern den Asphalt und schließen damit die Leitungsarbeiten in dem Bereich früher als geplant ab. Der Kraftverkehr wird an beiden Tagen über die Dorffeldstraße umgeleitet. Radfahrer werden weiterhin über Im Seihof umgeleitet, fußläufig bleiben die Geschäfte und Anlieger im Baustellenbereich erreichbar.

Am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr wird die Havixbecker Straße wieder für alle Verkehrsteilnehmer in beiden Richtungen uneingeschränkt freigegeben.

Die Stadtnetze hatten an der Havixbecker Straße seit Jahresbeginn eine neue Trinkwasserleitung installiert und die Stromleitungen erneuert. Die Versorgungsleitungen sind mit Abschluss der Arbeiten auf dem technisch neusten Stand.

 

 

2929. April 2021

Ab Montag: Dingbängerweg wird vorübergehend einspurig

Baustellenampel regelt den Verkehr, Einbahnstraße auf August-Veltmann-Weg

Von Montag, 3. Mai bis Mittwoch, 19. Mai, wird der Dingbängerweg auf Höhe Brockmannstraße und August-Veltmann-Straße auf eine Spur für den Kraftverkehr verengt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr auf dem Dingbängerweg. Der Rad- und Fußverkehr wird am August-Veltmann-Weg über die gesperrte Fahrspur geleitet.

Der August-Veltmann-Weg wird vorübergehend zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Brockmannstraße.

Die Stadtnetze Münster arbeiten in dem Bereich am Erdgasnetz und erneuern den Trinkwasseranschluss der Kindertagesstätte. Die Stadtnetze bitten um Verständnis für die Verkehrseinschränkungen.

 

 

1313. April 2021

Leitungsarbeiten an der Augustastraße dauern länger

Witterung, Corona und Verkehr bremsen die Bauarbeiten

An der Augustastraße erneuern die Stadtnetze seit vergangenem August die Leitungen für Strom, Wärme und Wasser und verlegen Leerrohre für den Glasfaserausbau. Die Arbeiten im Bereich zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Dahlweg dauern länger als geplant. Sie werden voraussichtlich im Juni abgeschlossen.

Nicht nur Frost und Schnee haben die Arbeiten am Jahresanfang ausgebremst, auch quarantänebedingte Personalausfälle und viel Verkehr in der engen Straße tragen zu der längeren Bauzeit bei.

Wegen der Arbeiten ist die Augustastraße montags bis freitags von 6:30 Uhr bis 17:30 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt und nur für Anlieger freigegeben.

Die Stadtnetze bitten um Verständnis für die längere Bauzeit.

1313. April 2021

Stadtnetze bereiten Spülbohrung am Industrieweg vor

Rechtsabbiegerspur zur B51 Richtung Autobahn entfällt bis Ende Juni

Im Gewerbegebiet Robert-Bosch-Straße wird künftig mit klimafreundlicher Fernwärme aus dem Hafen geheizt. Dafür verlegen die Stadtnetze Münster ab Montag, 19. April, Fernwärmeleitungen und Leerrohre für den Glasfaserausbau am Industrieweg. Um die Einschränkungen gering zu halten, werden die Rohrleitungen unterirdisch verlegt. Anstelle langer Tiefbaugruben setzen die Stadtnetze auf eine Spülbohrung. Dabei wird unterhalb der Brücke der Umgehungsstraße ein Bohrtunnel erstellt, durch den die Versorgungsleitungen gezogen werden. Von der Zielgrube auf dem Parkplatz der Agravis-Verwaltung bis zum Startpunkt auf dem Parkplatz gegenüber dem Discounter sind insgesamt 220 Meter Strecke in bis zu 13 Metern Tiefe zu überwinden.

Kein Rechtsabbiegen auf Höhe Agravis

Ab Montag, 19. April bis voraussichtlich Ende Juni ist daher das Rechtsabbiegen auf Höhe Agravis zur B51 Richtung Autobahn A43 sowie Dahlweg nicht möglich. Alternativ stehen die Auffahrten zur B51 an der Hammer Straße oder am Albersloher Weg zur Verfügung. Weitere Wegebeziehungen sind nicht betroffen, aus Richtung Robert-Bosch-Straße kann weiterhin links zur B51 und Dahlweg abgebogen werden. Radfahrer und Fußgänger können passieren. Ihre Wege werden im Bereich der Parkplätze umgeleitet.

Das aufwändige Spülbohrverfahren wurde gewählt, um die Verkehrseinschränkungen möglichst gering zu halten und gleichzeitig eine komplizierte Bauaufgabe zu lösen. Für Unannehmlichkeiten bitten die Stadtnetze Münster um Verständnis.

707. April 2021

Ab Montag in Wolbeck: Münsterstraße bis Freitag gesperrt

Keine Durchfahrt auf Höhe Neustraße, Nachtarbeit von Mittwoch auf Donnerstag

Ab Montag, 12. April, bis voraussichtlich Freitag, 16. April wird die Münsterstraße auf Höhe der Kreuzung Neustraße für den Kraftverkehr voll gesperrt.

Umleitungen werden weiträumig ausgeschildert. Die Stadtnetze empfehlen, den gesperrten Bereich wenn möglich bereits über die Umgehungsstraße zu umfahren, alternativ innerorts über Am Borggarten, Telgter Straße und Hofstraße. Mit dem Rad und zu Fuß kann die Baustelle passiert werden.

Grund für die Sperrung ist die Verlegung neuer Strom- und Trinkwasserleitungen, die die Münsterstraße unterqueren. Die Einbindung der neuen Wasserleitung ist in Nachtarbeit von Mittwoch, 14. April auf Donnerstag geplant. Die Arbeiten sind Teil der laufenden Leitungserneuerungen in der Neustraße und dienen der sicheren Versorgung der Anwohnerinnen und Anwohner mit Strom und Trinkwasser.

Im Anschluss an die Sperrung beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt in der Neustraße: Zwischen der Einmündung Herrenstraße und Hofstraße werden ebenfalls Strom- und Trinkwasserleitungen erneuert sowie Leerrohre für einen späteren Glasfaserausbau verlegt. Der Parkplatz ist dann aus Richtung Münsterstraße erreichbar. Die Bauzeit soll rund drei Monate betragen.

Für die Verkehrseinschränkungen während der Bauarbeiten bitten die Stadtnetze Münster um Verständnis.

3131. März 2021

Neue Leitungen für die Gievenbecker Mitte

Neue Leitungen für Wärme, Wasser, Strom und zukünftige Entwicklungen

Ab Dienstag, 6. April, rücken die Leitungsarbeiten der Stadtnetze Münster am Rüschhausweg in den Bereich des Gievenbecker Marktplatzes vor. In drei Bauabschnitten werden am Marktplatz Strom- und Trinkwasserleitungen erneuert und eine Fernwärmeleitung und Leerrohre verlegt sowie einige Hausanschlüsse erneuert. Die Stadtnetze rechnen mit einer Bauzeit von rund 3 Monaten bis Ende Juli.

Der Autoverkehr ist durch die Bauarbeiten, die auf der rechten Straßenseite stattfinden, nicht betroffen. Die Baustelle kann jederzeit zu Fuß oder mit dem Rad passiert werden. Die Arbeiten wirken sich auf die Aufstellung der Marktstände aus. Sie rücken während der Bauarbeiten in die jeweils schon fertiggestellten Bereiche.

Die Arbeiten dienen der sicheren Versorgung der Anwohnerinnen und Anwohner mit Strom und Trinkwasser sowie der klimafreundlichen Wärmeversorgung des Neubaus am Rüschhausweg 40. Die Stadtnetze Münster bitten um Verständnis für Einschränkungen in der Bauzeit.

2626. März 2021

Nächtliche Asphaltarbeiten an Hafenstraße und „kleiner“ Bahnhofstraße

Vollsperrung der kleinen Bahnhofstraße am Dienstag und Mittwoch von 18.30 bis 5 Uhr

Ab Montag, 29. März bis Donnerstag, 1. April wird der Asphalt im Bereich der Hafenstraße und der „kleinen“ Bahnhofstraße in Nachtarbeit wiederhergestellt. Die Arbeiten auf der Hafenstraße beginnen am Montag um 18 Uhr im Abschnitt zwischen Bahnhofstraße und Von-Steuben-Straße. In dem Bereich steht vorübergehend nur eine Fahrspur pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Radfahrer und Fußgänger können passieren.

Die „kleine“ Bahnhofstraße wird in den Nächten vom Dienstag (30. März) und Mittwoch (31. März) jeweils ab 18.30 Uhr zur Sackgasse für KFZ. Für die Asphaltarbeiten wird die Straße hinter der Einfahrt zum Parkhaus Bahnhofstraße voll gesperrt und jeweils um 5 Uhr wieder freigegeben.

Mit den Asphaltarbeiten schließen die Stadtnetze Münster die Leitungsarbeiten aus dem vergangenen Herbst ab. Für die Verkehrseinschränkungen und nächtliche Lärmentwicklung während der Bauarbeiten bitten die Stadtnetze Münster um Verständnis

1919. März 2021

Dienstag ab 20 Uhr: Dreimal Nachtarbeit am Cheruskerring

Von 20 Uhr bis 6 Uhr fließt der Verkehr auf Höhe Wichernstraße einspurig

Ab Dienstagabend, 23. März, wird der Cheruskerring auf Höhe Wichernstraße an drei Nächten jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr auf jeweils eine Spur je Fahrtrichtung verengt. Die Bauarbeiten finden auch in den Nächten von Mittwoch und Donnerstag statt und sollen am Freitagmorgen (26. März) um 6 Uhr abgeschlossen sein.

Die Baustelle kann jederzeit zu Fuß oder mit dem Rad passiert werden.

Grund für die Baustellen sind Arbeiten am Stromnetz. Die Stadtnetze Münster verlegen Schutzrohre für Stromkabel, die die Fahrbahn queren. Sie müssen kurzfristig ausgeführt werden, da der Bereich in Kürze neu asphaltiert werden soll.

Die Stadtnetze Münster bitten um Verständnis für die nächtlichen Arbeiten und Verkehrseinschränkungen.

1818. März 2021

Wolbecker Straße: Bauarbeiten für neue Gasleitung

Verkehrseinschränkungen auf Höhe Dortmunder Straße möglich

Ab Montag, 22. März, richten die Stadtnetze Münster an der Wolbecker Straße auf Höhe der Dortmunder Straße und Sophienstraße eine Baustelle ein. Bis voraussichtlich Ende April verlegen die Stadtnetze in dem Bereich eine neue Gasleitung, die die Wolbecker Straße quert.

Die Arbeiten werden so ausgeführt, dass der Kraftverkehr auf der Wolbecker Straße weiter zweispurig fließen kann. Auch mit dem Rad und zu Fuß kann die Baustelle jederzeit passiert werden.

Die Stadtnetze bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für eventuelle verkehrliche Einschränkungen und Wartezeiten während der Bauarbeiten.

1111. März 2021

Letzte Netzarbeiten am Pleistermühlenweg

Sperrungen und Umleitungen im Wohngebiet zwischen B51 und Mondstraße

Die aufwendigen Netzbauarbeiten der Stadtnetze Münster am Pleistermühlenweg gehen in die Schlussphase. Zwischen dem Pleistermühlenweg und Zum Guten Hirten hatten die Stadtnetze Münster im Sommer neue Versorgungsleitungen für Mauritz-West unterhalb Umgehungsstraße eingezogen. Die Neuverlegung wurde aufgrund der Bauweise der neuen B51 notwendig.

Im letzten Bauabschritt binden die Stadtnetze Münster die neuen Leitungen an die Versorgungsnetze an und nehmen sie in Betrieb. Für die Arbeiten wird im westlichen Abschnitt des Pleistermühlenwegs zwischen Fußgängerbrücke und Mondstraße im Zeitraum vom 15. März bis voraussichtlich 21. Mai mehrfach die Verkehrsführung geändert und Abschnitte für den KFZ-Verkehr gesperrt.

Vom 15. März bis 2. April 2021 wird der Pleistermühlenweg ab Hausnummer 67 zur Sackgasse. Von der Mondstraße aus ist keine Durchfahrt möglich. KFZ und Radfahrende werden über den Birkenweg umgeleitet. Zu Fuß kann die Baustelle passiert werden.

Vom 5. April bis 23. April 2021 wird die Einfahrt zum westlichen Abschnitt des Pleistermühlenwegs ab Mondstraße gesperrt. Über den Birkenweg sind die Häuser mit dem KFZ erreichbar. Mit dem Rad und zu Fuß kann die Sperrung ab Mondstraße passiert werden.

Vom 26. April bis 21. Mai 2021 wird das letzte Baufeld auf der Kreuzung von Birkenweg und Pleistermühlenweg eingerichtet und die Durchfahrt gesperrt. Der Birkenweg wird kurz vor der Kreuzung zur Sackgasse für KFZ und Fahrräder, der Pleistermühlenweg wird verengt. Fußgänger können die Kreuzung passieren.

Die Stadtnetze bitten um Verständnis für die verkehrlichen Einschränkungen und danken den Anwohnerinnen und Anwohnern für die bisherige wohlwollende Begleitung der Bauarbeiten.

505. März 2021

Neue Leitungen an der Hüfferstraße und am Möserweg

Stadtnetze erneuern Anschlüsse und Leitungen für Strom- und Wasser

Ab Montag, 8. März beginnen die Stadtnetze Münster an der Hüfferstraße mit der Erneuerung von Strom- und Wasserleitungen sowie der Hausanschlüsse. Die Arbeiten erfolgen im Abschnitt zwischen Am Schlossgarten und Paul-Wulf-Weg. Nach der Hüfferstraße erfolgen im zweiten Bauabschnitt weitere Erneuerungsarbeiten im vorderen Abschnitt des angrenzenden Möserwegs. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zu den Sommerferien andauern.

Der Autoverkehr auf der Hüfferstraße ist durch die Bauarbeiten nicht betroffen, der Geh- und Radweg werden auf einem kurzen Teilstück gemeinsam geführt. Der Geh- und Radweg wird im Zuge der Bauarbeiten durch das Amts für Mobilität und Tiefbau erneuert.

Die Arbeiten am Möserweg werden aufgrund der engen Verhältnisse als Tagesbaustelle ausgeführt. Der Möserweg bleibt für Rettungsfahrzeuge und KFZ über den Paul-Wulf-Weg und die Sertürnerstraße jederzeit erreichbar.

2626. Februar 2021

Asphaltarbeiten auf der Hammer Straße

Fahrbahndecke wird nach Rohrbruch erneuert

Am Dienstag (2. März) und Mittwoch (3. März) erneuern die Stadtnetze Münster die Asphaltdecke auf der Hammer Straße auf Höhe der Fußgängerampel am Fehrbellinweg. Die Hammer Straße wird stadteinwärts in einem kurzen Teilabschnitt für KFZ einspurig verengt. Rad- und Gehweg sind uneingeschränkt nutzbar. Eine provisorische Fußgängerquerung wird eingerichtet.

Die Stadtnetze Münster erneuern auf Höhe der Fußgängerquerung die Fahrbahndecke im Bereich der Busspur, die in Folge eines Wasserrohrbruchs an Heiligabend beschädigt worden war. Die Stadtnetze Münster bitten um Verständnis für die vorübergehenden Verkehrseinschränkungen.

1717. Februar 2021

Ab Montag: Bremer Straße wird Einbahnstraße Richtung Wolbecker Straße

Bauarbeiten im Kreuzungsbereich von Hamburger und Bremer Straße 

Ab Montag, 22. Februar wird die Bremer Straße auf Höhe Meppener Straße zur Einbahnstraße in Richtung Wolbecker Straße. Bis zum Beginn der Sommerferien Anfang Juli ist für KFZ aufgrund einer Baustelle an der Kreuzung von Hamburger und Bremer Straße keine Durchfahrt von der Wolbecker Straße zum Hansaring möglich. Für den KFZ-Verkehr aus Fahrtrichtung Wolbecker Straße ist die Bremer Straße ab der Kreuzung Schillerstraße gesperrt. Der Hansator-Neubau und das Gelände der Deutschen Bahn sind ausschließlich vom Albersloher Weg und Hansaring aus erreichbar. Die Hamburger Straße ist über die Soester Straße und Schillerstraße erreichbar und bleibt im kurzen Teilabschnitt am Bremer Platz voll gesperrt.

Mit dem Rad und zu Fuß kann das Baufeld weiterhin in alle Richtungen passiert werden. Am Ausgang des Hamburger Tunnels wird ein gemeinsamer Geh- und Radweg in beide Richtungen eingerichtet. Auf der Bremer Straße wird der Radverkehr Richtung Hauptbahnhof auf die Fahrbahn verlagert, in der Gegenrichtung werden Radfahrende über die Soester und Schillerstraße umgeleitet. Die Fußgängerampel wird versetzt.

Grund für die geänderte Verkehrsführung sind Arbeiten am Versorgungsnetz. So schließen die Stadtnetze Münster im Rahmen der Bauarbeiten den Hansator-Neubau an die Versorgungsnetze an, damit rechtzeitig zur Eröffnung 2022 Strom, Wasser und Fernwärme fließen. Gleichzeitig bereiten die Stadtnetze die Verlegung einer Fernwärme-Transportleitung entlang der Bremer Straße vor. Im kommenden Jahr wird die Bremer Straße daher erneut und für rund dreieinhalb Jahre zur Einbahnstraße. Die neue Transportleitung wird die sanierungsbedürftige Leitung unterhalb der Soester Straße ersetzen und künftig 60 Prozent der im Hafen gewonnenen Wärme in die Innenstadt bis nach Mecklenbeck bringen.

Nach oben