Netzknotenpunkt für die Innenstadtversorgung erhält neue Mittelspannungskabel

Ab Dienstag, 26. Januar bis voraussichtlich Ende März wird die Straße Am Mittelhafen im Abschnitt zwischen Vapiano und Stadtwerkegebäude für den Kraftverkehr gesperrt. Die Einrichtungen und Betriebe am Mittelhafen sind in der Bauzeit über Kiesekamps Mühle weiterhin erreichbar. Umleitungen werden weiträumig ausgeschildert. Mit dem Rad und zu Fuß kann die Baustelle jederzeit passiert und das Hafenbecken erreicht werden.
Die Stadtnetze nutzen bewusst die Phase des Lockdowns, um die Auswirkungen der Arbeiten auf die anliegenden Betriebe so gering wie möglich zu halten. Das Unternehmen bittet um Verständnis für die vorübergehenden Verkehrseinschränkungen.

Die Arbeiten sind der Schlussakkord im Umbau des Umspannwerks Mittelhafen, das die Stromversorgung der Innenstadt und des Hafens sicherstellt. An der Stelle verbirgt sich ein wichtiger Netzknotenpunkt, über den vor allem die Innenstadtbereiche und der Hafen mit Strom versorgt werden. Nach einer umfassenden Modernisierung im Gebäudeinneren verlegen die Stadtnetze Münster nun 32 neue Mittelspannungskabel, die sich im weiteren in alle Teile der Innenstadt und des Hansaviertels verzweigen. Das technische Update stellt sicher, dass Stromnetz und -anlagen fit für die Energiewende sind und trotz schwankender Einspeisung von Erneuerbaren Energien stabil Energie an Haushalte und Betriebe liefern.