Erzeugungsleistung vor Ort ist erstmals größer als Verbrauchsspitze
Die Energiewende in Münster nahm im vergangenen Jahr weiter Fahrt auf, wie die Netzleistungsbilanz des lokalen Netzbetreibers Stadtnetze Münster zeigt. Das Tochterunternehmen der Stadtwerke Münster errichtet und betreibt als zuständiger Netzbetreiber die örtlichen Versorgungsnetze für Strom, Erdgas, Fernwärme sowie das Wassernetz.
2017 erreichte die vor Ort installierte Erzeugungsleistung einen neuen Höchststand: Fast 2.800 Anlagen für erneuerbare Energien speisten Energie in das Münsteraner Stromnetz ein. Die installierte Erzeugungsleistung ist die maximale Erzeugungskapazität der Anlagen. Welche Menge an Kilowattstunden die Anlagen tatsächlich produzieren, ist gerade bei erneuerbaren Energien abhängig von Sonne und Wind.